Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Wimpernzangen – mehr Volumen und Länge in den Wimpern

WimpernzangenTraumhafte Augen, ein Augenaufschlag zum Niederknien und sehr lange, voluminöse Wimpern – so stellen sich Frauen das perfekte Aussehen der Augen vor.  Doch nicht immer sind Länge und Volumen von Natur aus den Wimpern gegeben. Heute ist das aber kein Problem mehr, denn es gibt die Wimpernzange. Mit nur einem Handgriff zaubert sie Volumen und Länge in die Wimpern, ohne mit chemischen Mitteln zu arbeiten. Das ist nicht nur für Allergiker und empfindliche Menschen eine super Möglichkeit, um einen tollen Augenaufschlag zu bekommen. Gerade Frauen mit kleinen Augen greifen zu dem praktischen Gadget. Nach der Anwendung können die Wimpern wie gewohnt geschminkt werden. Doch was ist eine Wimpernzange überhaupt? Wie wird sie angewendet und was sind ihre Vor- und Nachteile? Gibt es etwas zu beachten? Das alles verraten wir Ihnen heute.

Wimpernzange Test 2020

Was genau ist eine Wimpernzange?

WimpernzangenEine Wimpernzange ist eine tolle Alternative zur Wimpernwelle. Bei der Wimpernwelle werden mit chemischen Mitteln die Wimpern in Form gebracht, damit sie mehr Volumen, mehr Dichte und mehr Länge bekommen. Eine Wimpernzange sorgt für den gleichen Effekt, kommt aber ohne chemische Mittel aus. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum viele Frauen auf sie zurückgreifen.

» Mehr Informationen

Die Wimpernzange ist dabei eine Art kosmetisches Gadget, was den Wimpern optisch mehr Volumen und Länge gibt. Die Anwendung ist denkbar einfach. Die Wimpern werden eingeklemmt und somit nach oben gedrückt. Sie verbleiben in dieser Position und können nach der Anwendung wie gewohnt geschminkt werden.

Dabei sieht die Wimpernzange aus wie eine kleine Schere, nur dass sich am Ende keine Schere befindet, sondern ein Gerät, dass die Wimpern umfasst und sie zusammendrücken kann. Wimpernzangen gibt es vielen unterschiedlichen Ausführungen. Manche sind beheizt oder mit Gummis ausgestattet, damit die Wimpern nicht abbrechen und die Behandlung schonender ist.

Gut zu wissen: Es gibt manuelle Wimpernzangen, die selbst zusammengedrückt werden müssen, aber auch solche, die elektrisch funktionieren. Elektrische Wimpernzange sind in der Anwendung noch einfacher, da sie alles selbst machen und die Wimpern auf keinen Fall abbrechen können. Es wird oftmals weniger Druck ausgeübt.

Wimpernzangen sollten immer vor der Mascara verwendet werden, damit die Wimpern nicht abbrechen können. So sind sie schön elastisch und machen jede Bewegung mit. Wichtig ist auch, dass die Wimpernzange hochwertig ist. So kann sie jeden Tag verwendet werden und schadet den Augen nicht.

In welchen Ausführungen gibt es Wimpernzangen?

Verschiedene Optionen Ausführungen
Anwendungsgebiete
  • für kleine Augen
  • für künstliche Wimpern
  • für natürliche Wimpern
  • für Wimpern-Verlängerungen
Besonderheiten
  • beheizt
  • mit Gummis
  • elektrisch
  • mit Kamm
  • rosegold
Marken
  • Tweezerman
  • Bobbi Brown
  • Catrice
  • Chanel
  • Ebelin
  • Essence
  • MAC
  • NYX

Richtig anwenden: Wie die Wimpernzange benutzen?

Die Wimpernzange sollte immer richtig angewendet werden. Die Anwendung der Wimpernzange ist dabei ganz einfach. Falls sie einmal falsch benutzt wird, kann es sein, dass die Wimpern abbrechen. Das Nachwachsen der Wimpern kann dabei bis zu drei Monate dauern, also sollte mit der Wimpernzange nicht gespaßt werden.

» Mehr Informationen

Tipp! Die Anwendung bei einer elektrischen Wimpernzange ist oftmals einfacher, da sie von alleine agiert. So kann gar nicht zu viel Druck oder zu viel Hitze entstehen, wodurch die Wimpern abbrechen könnten.

Wenn Sie eine manuelle Wimpernzange besitzen, gilt es immer aufzupassen. Die wichtigste Frage ist: Wird die Wimpernzange vor oder nach Mascara verwendet? Die einfachste Antwort darauf: Immer danach! Wenn Sie die Wimpern erst tuschen und anschließend die Zange verwenden, können die Wimpern abbrechen, weil sie durch die Mascara weniger biegsam werden. Also achten Sie immer darauf, dass Ihre Wimpern nicht getuscht sind, wenn Sie die Wimpernzange verwenden.

Anleitung zum Wimpernzange benutzen:

  1. Beginnen Sie am besten an den oberen Wimpern. Legen Sie die Zange an die Wimpern an. Alle Wimpern müssen in der Zange eingefasst werden.
  2. Die Wimpernzange wird mit ganz wenig Druck geschlossen.
  3. Halten Sie für ein paar Sekunden die Zange fest an den Wimpern.
  4. Öffnen Sie die Zange vorsichtig.
  5. Nun die Wimpern tuschen für ein langanhaltendes Ergebnis.

Wiederholen Sie die Prozedur am anderen Wimpernkranz genauso. Sie sehen, es ist recht einfach, die Wimpernzange zu benutzen. Da die Wimpernzange ohne chemische Mittel arbeitet, ist sie nicht schädlich und kann jeden Tag benutzt werden.

Wir raten Ihnen aber davon ab, eine Wimpernzange selber machen zu wollen. Auch wenn die Technik, die dahintersteckt recht einfach ist, gehört doch ein spezielles Wissen dazu, eine Wimpernzange zu bauen. Wagen Sie also lieber keine Experimente, damit Ihre Wimpern nicht abbrechen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Wimpernzangen?

Die Vorteile von Wimpernzangen:

  • sorgen für optisch mehr Länge an den Wimpern
  • voluminöser Look
  • gut verträglich
  • jeder kann die Wimpernzange benutzen
  • bei fast allen Wimpernarten einsetzbar
  • kann täglich verwendet werden
  • auch für Allergiker geeignet
  • schnelle Handhabung
  • einfach anzuwenden

Die Nachteile von Wimpernzangen:

  • Wimpern können bei falscher Anwendung abbrechen

Wimpernzange Test – Günstig kaufen im Online Shop

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich eine neue Wimpernzange zuzulegen, sollten Sie sich vor dem Kauf ein paar Fragen stellen. Wimpernzangen können nämlich ganz unterschiedlich ausfallen. Manche sind beheizt und werden warm, manche werden mit Gummis benutzt, manche bestehen aus Kunststoff und andere aus Metall. Vor dem Kauf einer Wimpernzange sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

» Mehr Informationen
  • Wollen Sie längere und voluminöse Wimpern haben?
  • Soll es eine dauerhafte Anwendung sein oder brauchen Sie nur kurzzeitig Volumen?
  • Soll es eine Wimpernzange aus Kunststoff oder aus Metall sein?
  • Soll sie beheizt werden?
  • Welches ist die beste Wimpernzange für mich?

Um herauszufinden, welche Wimpernzange die Richtige für Sie ist, sollten Sie sich Testberichte durchlesen, einen Wimpernzange Test vergleichen und den Testsieger anschauen. Anschließend können Sie auf die Suche nach einer geeigneten Wimpernzange begeben, die all das hat, was Sie haben wollen.

Bei folgenden Anbietern, Marken und Herstellern gibt es sehr gute Wimpernzangen:

  • DM
  • Rossmann
  • Douglas
  • Tweezerman
  • Bobbi Brown
  • Catrice
  • Chanel
  • Ebelin
  • Essence
  • MAC
  • NY

Natürlich bieten Ihnen auch andere Anbieter hervorragende Wimpernzangen. Um die beste Wimpernzange zu finden, lesen Sie sich die Erfahrungen der anderen Kunden durch und hören Sie auf deren Empfehlung. Schauen Sie sich Vorher Nachher Bilder an. Wenn dabei eine Wimpernzange schlecht abschneidet, lassen Sie am besten die Finger von ihr.

Wenn Sie eine geeignete Wimpernzange gefunden haben, starten Sie einen Preisvergleich im Online Shop. Dabei finden Sie nicht nur das beste Produkt, sondern auch den günstigsten Preis. Wer im Online Shop einkaufen geht, spart dabei oftmals auch noch den Versand, da viele Händler kostenlos verschicken. So kommt Ihre neue Wimpernzange schon bald zu Ihnen nach Hause und bringt Ihnen Volumen und Länge für die Wimpern mit.

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Wimpernzangen – mehr Volumen und Länge in den Wimpern
Loading...

Neuen Kommentar verfassen