Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Bartschneider – sinnvoll nur zum Haare trimmen?

Bartschneider Bärte sind wieder modern – ob es sich nun um den Dreitagebart oder den Vollbart handelt. Auch viele andere Varianten sind möglich, so dass Sie Ihren Style und Ihr Aussehen je nach Belieben verändern können. Für viele steht ein Bart, ob Schnauzer oder Ziegenbärtchen, für Männlichkeit. Doch egal, für welche Form Sie sich entscheiden, nur ein gepflegter Bart sieht attraktiv aus. Sie müssen ihn nicht nur regelmäßig waschen, so wie Ihre Haare auch, sondern auch kürzen. Dafür müssen Sie einen speziellen Rasierer zur Hand nehmen. Wir stellen Ihnen daher nachfolgend verschiedene Barttypen und auch Bartschneider sowie deren Vorteile und Nachteile vor.

Bartschneider Test 2020

Was ist ein Bartschneider?

Bartschneider Ein Bartschneider ist auch als Haartrimmer, Langhaarrasierer, Bartschneidemaschine und Bartrasierer bekannt. Es handelt sich dabei um ein Gerät, mit welchem Sie Ihre Barthaare kürzen und schneiden können. Ein Bartschneider hat mehrere Scherköpfe, deren Größe bestimmt, ob das Gerät zum Schneiden größerer Flächen geeignet ist. Oftmals sind Bartschneider mit weiterem Zubehör ausgestattet. In einem Set können Sie mehrere Aufsätze finden, die Sie zum Kürzen und Trimmen von Bärten, je nach individuellen Ansprüchen, einsetzen können.

» Mehr Informationen

Was sind die Vorteile und Nachteile von einem Bartschneider?

Ein Bartschneider hat viele Vorteile und, wie viele andere Geräte und Rasierapparate auch, gibt es einige Nachteile. Wir zeigen Ihnen nachfolgend die Vorzüge und Nachteile von einem Bartschneider.

Das sind die Vorteile eines Bartschneiders:

  • überall einsetzbar, wenn Stromversorgung mit Akku erfolgt
  • leichte Handhabung
  • oft geringes Eigengewicht
  • zum Schneiden und Trimmen von Bärten bestimmt
  • zum Rasieren großer Bereiche geeignet
  • große Auswahl von verschiedenen Modellen

Das sind die Nachteile eines Bartschneiders:

  • hohe Anschaffungskosten bei qualitativ hochwertigen Geräten
  • nicht geeignet für exakte Konturenschnitte
  • nicht optimal für das Schneiden / Kürzen von Haupthaaren

Welche Arten von Bärten gibt es?

Wenn Sie sich mit diesem Thema eingehender befassen, werden Sie feststellen, dass es unglaublich viele unterschiedliche Barttypen gibt. Viele Formen bestehen bereits seit vielen Jahrhunderten.

» Mehr Informationen

Sie stellen Ihnen gängige Formen von Bärten im Überblick vor:

Art des Bartes Eignung / Wirkung
Oberlippenbart
  • viele Optionen: lang, kurz, gestutzt, gezwirbelt  – auch als Moustache bezeichnet
Henriquart
  • Bart um den Mund
  • Bezeichnung des Barts nach Heinrich IV.;
  • unpassend für Männer mit rundem Gesicht
Ziegenbart
  • geeignet für ovales Gesicht
  • Effekt: Verlängerung des Gesichts
Drei-Tage-Bart
  • unkompliziert
  • wenig Pflegeaufwand erforderlich
  • entsteht durch Nicht-Rasieren
Vollbart
  • nur bei starkem Bartwuchs möglich
  • Effekt: voluminös / wuchtig

Gibt es noch weitere Barttypen?

Einige Formen sind noch unbekannt und die Namen der Barttypen noch nicht stark verbreitet. Für welchen Barttyp Sie sich auch entscheiden, gepflegt, stutzt und getrimmt werden müssen alle Varianten, damit Sie attraktiv aussehen. Hier einige weitere Arten von Bärten:

» Mehr Informationen
  • Backenbart
  • Ducktail
  • Hollywoodian
  • Schifferkrause
  • Anchor
  • Chin Puff
  • Chin Strap
  • Fu Manchu
  • Rap Industry Standard
  • Soul Patch
  • Walross
  • The Zappa
  • The ZZ Sparrow
  • Musketier-Bart

Welcher Barttyp passt zu Ihnen?

Die Eignung der Bärte zu einem Gesicht ist ähnlich wie mit der Haarfrisur, sie hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wir zeigen Ihnen einige Aspekte, die Sie vor der Entscheidung, welchen Bart Sie haben möchten, bedenken sollten:

» Mehr Informationen
  1. Welche Form hat Ihr Gesicht? Ist es breit, schmal oder eher oval?
  2. Wie stark ist Ihr Bartwuchs? Wachsen Ihre Haare nur langsam und spärlich? Dann sollten Sie von einem Vollbart absehen.
  3. Wie viel Zeit haben Sie für die Pflege des Bartes? Nur wenig? Dann bietet sich beispielsweise ein Drei-Tage-Bart an.
  4. Ihnen gefallen ein Vollbart oder aufwändige Barttypen? Dann benötigen Sie Zeit, denn sie sind pflegeintensiv.

Bartschneider günstig kaufen: Sie können einen Bartschneider in Geschäften wie Media Markt und Saturn kaufen oder Sie können in Drogeriemärkten wie Rossmann, Müller und dm einen Rasierer erwerben. Sehr viele Modelle finden Sie auch in Online Shops. Dort können Sie nicht nur einen Bartschneider-Vergleich anstellen, sondern auch einen Preisvergleich durchführen. Dieser kann sich durchaus lohnen, denn die Preise differenzieren je nach Marke und Ausführung. Im Internet können Sie auch Bartschneider Tests , Erfahrungsberichte und Empfehlungen von Kunden bei der Kaufentscheidung einbeziehen und alles über die besten Bartschneider Modelle nachlesen.

Bartschneider – erschwingliche Preise?

Geräte zum Bart schneiden oder Bart trimmen können preislich sehr unterschiedlich sein. Das hängt zum einen von der Marke, und zum anderen von der Qualität und den Eigenschaften des Bartschneiders ab. Einen einfachen Barttrimmer können Sie bereits im unteren, zweistelligen Bereich erwerben. Bartschneider, die viele Funktionen haben, einen guten Akku sowie Schnelladefunktion und anderes Zubehör, kommen den Profigeräten schon sehr nahe und können im dreistelligen Bereich liegen.

» Mehr Informationen

Bartschneider – auch zum Haare kürzen geeignet?

Grundsätzlich ist eine Bartschneidemaschine zum Stylen und Trimmen eines Bartes entwickelt. Einige Hersteller liefern zu den Geräten auch Zubehör, so dass Sie viele Optionen zur Anwendung haben. Bei viele Modellen handelt es sich um Zwei-in-Eins-Geräte, die Sie zum Haare schneiden und auch zum Bart kürzen verwenden können. Sie müssen dafür nur den Aufsatz wechseln. Die Gadgets sind so konzipiert, dass Sie Schnittstufen, Schnittlänge und auch Schnittbreite individuell einstellen können. Die Schnittlänge ist wichtig für einen kurzen Haarschnitt und auch für einen Drei-Tage-Bart – meist liegt die Länge zwischen 0,1 mm und 4 Zentimetern.

» Mehr Informationen

Muss ein Bartschneider gereinigt werden?

Um die Haltbarkeit einer Bartschneidemaschine zu erhöhen, sollten Sie sie pflegen und nach Bedarf reinigen. Da sich in den Scherköpfen Bartstoppeln, Staub und Schmutz ablagern, sollten Sie das Gerät regelmäßig säubern. Sie können dafür zum Beispiel einen speziellen Pinsel verwenden. Haben Sie einen wasserfesten Bartschneider? Dann können Sie ihn unter fließendem Wasser reinigen, da die Klingen abwaschbar sind.

» Mehr Informationen

Welche Hersteller von Bartschneidern sind beliebt?

Auf dem Markt können Sie aus sehr vielen verschiedenen Marken und Ausführungen auswählen. Wer die Wahl hat, hat auch die Qual. Wir stellen Ihnen nachfolgend die gängigsten Hersteller von Bartschneidemaschinen vor:

» Mehr Informationen

Bei den genannten Herstellern können Sie vom günstigen Einsteiger-Bartschneider bis hin zum Profi-Bartschneider alles finden. Ob Sie sich nun für einen Philips Bartschneider, Braun Bartschneider oder ein anderes Gerät entscheiden, es kann sein, dass Sie weiteres Equipment für Ihren Bart-Style benötigen. Das können zum Beispiel Muster, Schablonen oder Vorlagen sein.

Gibt es einen Bartschneider Test von der Stiftung Warentest?

Die Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest testet seit den 1960er Jahren sehr viele Produkte und Geräte. Bereits mehrere Haar- und Bartschneider Tests wurden von dem Prüfinstitut durchgeführt. Im Bartschneider Test können Sie erkennen, welche Geräte zu den besten Bartschneidern gehören. Auf der Homepage von Stiftung Warentest können Sie auch nachlesen, welche Barttrimmer es zu den Testsiegern geschafft haben.

» Mehr Informationen

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Bartschneider – sinnvoll nur zum Haare trimmen?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen