Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Bodygroomer – Körperrasierer für Brust, Rücken und Beine

Bodygroomer Ganzkörperrasuren sind nicht erst seit Anfang des 20. Jahrhunderts ein immer beliebter werdender Trend. Auch in den antiken Hochkulturen waren Intimrasuren durchaus gebräuchlich. Doch anders als heute dienten sie damals eher hygienischen oder religiösen Zwecken. Die heute in Europa übliche Körper- und Intimrasur hat ihren Ursprung hingegen in Amerika. Während Frauen sich überwiegend die Achselhaare, den Intimbereich und die Beine rasieren, entfernen immer mehr Männer den Haarbewuchs am kompletten Körper. Da die Haarbeschaffenheit der einzelnen Körperregionen jedoch sehr unterschiedlich ist, bräuchte es eigentlich auch verschiedene Rasierer. Bodygroomer schaffen hier Abhilfe und können am ganzen Körper dank unterschiedlicher Aufsätze zum Einsatz kommen. Worauf Sie beim Bodygroomer kaufen achten sollten und welche Informationen ein Bodygroomer Test für Sie bereithält, haben wir für Sie zusammengefasst.

Bodygroomer Test 2020

Bodygroomer werden immer komfortabler

Bodygroomer Da der Trend zur Ganzkörperrasur immer beliebter wird und die Ansprüche an Body Trimmer weiter steigen, hat sich der Bodygroomer immer weiterentwickelt. Anhand der Philips Bodygroomer Series 1000 – 7000 lässt sich die Entwicklung sehr schön aufzeigen:

» Mehr Informationen
  • Philips Bodygroom 1000: Der erste Körperrasierer der Serie war kein richtiger Rasierer, sondern nur ein Trimmer mit dem die Haare maximal auf 0,5 mm gekürzt werden konnten. Da die Klingen noch nicht von einer Scherfolie verdeckt worden sind, war ein Abstandshalter zur Haut noch dringend notwendig.
  • Philips Bodygroom 3000: Der Nachfolger der Serie 1000 war neben dem Trimmen der gesamten Körperbehaarung auch für eine Rasur geeignet. Die Klingen des abgerundeten Scherkopfes waren nun schon durch eine Scherfolie gesichert und ermöglichte so eine glatte Entfernung der Haare auch an den empfindlichen Stellen im Intimbereich. Zum Trimmen waren Kammaufsätze für die Längen 3,5 und 7mm im Lieferumfang enthalten. Genau wie sein Vorgänger ist er wasserdicht und kann auch unter Dusche verwendet werden.
  • Philips Bodygroom 5000: Um auch die Haare auf dem Rücken bei einer Rasur gut erreichen zu können hat der Bodygroom 5000 einen zusätzlichen Rückenaufsatz. Kammaufsätze und Scherkopf sind mit dem 3000er Modell identisch.
  • Philips Bodygroom 7000: Auch der neueste Body Trimmer aus dieser Serie ist sowohl für die Rasur als auch zum Trimmen geeignet. Für noch besseren Komfort ist der Rasierer auf der einen und der Trimmer auf der anderen Seite installiert. Außerdem lässt sich der Rasierkopf beim 7000er in 4 Richtungen bewegen und passt sich den Körperkonturen noch besser an. Ein integrierter Langhaarschneider mit verstellbaren Trimmaufsatz ist auch für dickere Haare bestens gerüstet.

Natürlich findet man in einem Bodygroomer Test neben dem Philips Bodygroomer auch hervorragende Body Trimmer aus dem Hause Braun, Wilkinson oder Gilette, sowie weiterer namhafter Hersteller. Welcher Bodygroomer der Beste für Sie ist, können Sie unter anderem anhand von Erfahrungen in einem Testbericht herausfinden. Ein Bodygroomer Test kann Ihnen neben diverser Erfahrungsberichte zusätzlich die eine oder andere Empfehlung von Anwendern bieten und die Bewertung zeigt Ihnen, wer Testsieger ist oder im Preisvergleich besonders günstig abschneidet.

Was unterscheidet einen Bodygrommer von einem Bart- oder Haartrimmer?

Funktionen Bodygroomer Haartrimmer/Barttrimmer
Bart- und Kopfhaare kürzen Gute Körperrasierer haben verschiedenen Trimmaufsätze, mit denen auch der Haarwuchs im Gesicht oder auf dem Kopf gekürzt werden können. Allerdings sind die Längen mit max. 3-5 mm sehr kurz. Haartrimmer bieten die größte Auswahl an einstellbaren Schnittlängen. Sie sind meist breiter als Barttrimmer, können aber auch für das Barthaar verwendet werden.
Intimrasur Ein flexibler Scherkopf und speziell geschützte Klingen ermöglichen eine gründliche und reizarme Intimrasur. Weder Haar- noch Barttrimmer eignen sich für die Intimrasur, da sie relativ starr sind und das Haar nicht glattrasieren, sondern nur kürzen.
Achselhaare entfernen Die unterschiedlichen Aufsätze eines Bodygroomers und die Flexibilität des Scherkopfs machen die Achselhaarentfernung zu einem Kinderspiel. Auch hier ist nur ein Kürzen der Haare möglich. Der flexiblere Scherkopf eines Barttrimmers ist für die Achsel etwas besser geeignet als ein Haarschneider.
Haarentfernung an Brust und Rücken Ein sehr guter Bodygroomer lässt sich zur Entfernung der Haare auf dem Rücken sogar verlängern. Wahlweise können die Haare auf der Brust oder dem Rücken glattrasiert oder nur auf eine Länge getrimmt werden. Trimmer für den Bart oder das Kopfhaar eignen sich zur Haarentfernung auf dem Rücken eher weniger, da sie kein glattes Ergebnis erzielen. Auch im Brustbereich ist der Einsatz nur bedingt von Erfolg gekrönt.
Beinbehaarung entfernen Natürlich können für eine komplette Körperrasur mit einem Bodygroomer auch die Haare an den Beinen einer Rasur unterzogen werden. Glatte Ergebnisse können weder mit dem einen noch mit dem anderen Trimmer erreicht werden.

Ein Bodygroomer Test für Herren gibt Aufschluss darüber wie viele Aufsätze der Body Trimmer zur Verfügung stellt und ob er sich auch für eine glatte Rasur eignet. Hier erfahren Sie auch, ob der Body Trimmer für die Verwendung unter der Dusche geeignet ist und welcher Bodygrommer Testsieger im Bodygroomer Test ist.

Die wichtigsten Kaufkriterien

  • Bodygroomer von Philips, Braun, Gilette oder Wikinson haben eines gemeinsam: sie sind wasserdicht, werden mit Akkus betrieben und können nicht nur unter fließend Wasser gereinigt, sondern auch unter der Dusche verwendet werden. Alles andere ist weit weniger komfortabel, auch wenn die eine oder andere Körperpartie durchaus trocken rasiert werden kann oder sollte.
  • Damit Ihre Haut bei einer Rasur nicht beschädigt wird, sollten die Klingen nicht nur abgerundet, sondern auch mit einer Scherfolie verdeckt sein.
  • Wenn Sie sich auch Haare am Rücken abrasieren möchten ist eine Rückenverlängerung nicht zu verachten.
  • Für ein perfektes Ergebnis sollte der Körperrasierer nicht nur trimmen, sondern auch rasieren können. Kammaufsätze oder ein verstellbarer Trimmaufsatz ermöglichen verschiedene Längeneinstellungen für die individuelle Rasur.

Tipp: Der Klingenkopf sollte sich in mehrere Richtungen bewegen lassen, damit er sich perfekt den unterschiedlichen Körperkonturen anpasst.

Haben Sie anhand des Bodygroomer Test Ihren Favoriten ermittelt, können Sie ohne weiteres auch in einem Shop bestellen. Ein Vergleich der Preise oder diverser Angebote ist durchaus lohnend. Nur allzu billig sollte der Body Trimmer Ihres Vertrauens nicht sein. Schließlich möchten Sie eine glatt rasierte Haut ohne Blessuren haben.

Was spricht für einen Bodygroomer?

Für die Ganzkörperrasur bei Männern hat die Verwendung eines Body Trimmers einige Vorteile:

  • Man braucht für alle Körperstellen nur einen Körperrasierer.
  • Trimmen und Rasieren ist mit einem Gerät möglich.
  • Die meisten Bodygroomer können direkt unter der Dusche verwendet werden.
  • Die Behaarung wird schmerzfrei entfernt.
  • Bodygoomer schneiden die Haare ab, für ein glattes Ergebnis ist eine häufige Anwendung nötig

Fazit

Glattrasierte Haut am ganzen Körper ist aus hygienischen Gründen zwar nicht mehr nötig, dennoch folgen immer mehr (vor allem junge) Männer dem Trend der Ganzkörperrasur. Auch wenn die Haare bereits nach wenigen Tagen wieder sprießen, geben Männer dem Bodygrommer gegenüber anderen Haarentfernungsmethoden klar den Vorzug.

» Mehr Informationen

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Bodygroomer – Körperrasierer für Brust, Rücken und Beine
Loading...

Neuen Kommentar verfassen