Kaltwachsstreifen – seidenglatte Haut für längere Zeit

KaltwachsstreifenRegelmäßig entfacht in den Badezimmern der Kampf gegen die Körperbehaarung. Schließlich ist glatte, sanfte Haut angesagt, egal ob auf den Beinen, unter den Achseln oder im Intimbereich. Neben Frauen haben aber auch längst schon viele Männer der Körperbehaarung entsagt, wobei vor allem Brust- oder Rückenhaare entfernt werden. Das klassische Rasieren ist bei der Enthaarung nach wie vor die am häufigsten angewandte Methode, doch dauerhafte Haarentfernungsmethoden wie das Epilieren oder Wachsen sind auf dem Vormarsch. Eine beliebte, effektive und einfache Variante sind Kaltwachsstreifen, mit denen Sie dauerhaft den Haaren beikommen können. Doch was ist bei der Anwendung zu beachten? Welche Vorteile und Nachteile bieten die Enthaarungsstreifen? Unser Kaltwachsstreifen Test 2017 klärt auf.

Kaltwachsstreifen Test 2017

Endlich Schluss mit stoppeligen Haaren

kaltwachsstreifen Auf den Kaltwachsstreifen befindet sich eine spezielle Wachsmixtur, mit denen die Körperhaare epiliert werden, also samt Wurzel herausgerissen werden. Dadurch, dass die Haare samt Wurzel entfernt werden, bleibt die Haut bis zu vier Wochen geschmeidig und seidenglatt. Somit bleibt auch das unschöne, stoppelige Gefühl der nachwachsenden Haare erspart, da die Haare nicht wie beim Rasieren nur an der Hautoberfläche gekappt werden.

Kaltwachsstreifen überzeugen im Test

Eine Enthaarung mit Kaltwachs wird in Kosmetik- und Beautystudios angeboten, aber selbstverständlich können Sie auch im Handel fertige Kaltwachsstreifen kaufen. Die fertig präparierten Streifen müssen nur durch Reiben oder Falten erwärmt, auf die gewünschte Stelle angedrückt und abgezogen werden. Hier haben Anbieter und Hersteller wie Veet oder Balea sehr gute Produkte entwickelt, die im Kaltwachsstreifen Test mit überragenden Ergebnissen überzeugen. Die Kaltwachsstreifen sind meistens für Haare mit einer Länge von 2 Millimeter geeignet, besser geht es aber mit etwas längeren Haaren (5 bis 10 Millimeter). Damit die Anwendung die erhofften glatten Ergebnisse erzielt, ist jedoch ein bisschen Übung nötig. Dennoch gilt das Wachsen mit Kaltwachs als leicht und unkompliziert. Zumindest im Vergleich zum Warmwachs ist Kaltwachs deutlich einfacher in der Anwendung.

Im Vergleich zum professionellen Wachsen im Studio, wo eine Sitzung je nach Körperbereich zwischen 20 bis 60 Euro kostet, deutlich günstiger.

Tipp! Auch wenn das Enthaaren mit Kaltwachsstreifen anfänglich sehr schmerzhaft ist, wird man nach einigen Sitzungen den optimalen Ablauf sowie die beste Technik für sich herausgefunden haben, so dass auch das Schmerzempfinden nachlässt. Zudem sind die nachwachsenden Haare dünner und feiner, wodurch der Schmerz ebenfalls nachlässt.

Für welche Anwendungsbereiche ist Kaltwachs geeignet?

Sowohl Frauen als auch Männer können Kaltwachsstreifen verwenden. Geschlechtsspezifisch lassen sich bei den Anwendungsbereichen folgende Unterschiede feststellen:

  • Für Frauen sind Kaltwachsstreifen vor allem für die Beine sehr gut geeignet. Was die Enthaarung im Bereich der Achseln oder Bikinizone angeht, scheiden sich die Geister. Auch wenn es sich um empfindlichere Regionen handelt, können Frauen in diesen Bereichen die Haare mittels Kaltwachsstreifen entfernen. Hier ist aber aufgrund der Dicke der Schamhaare im Vergleich zum Warmwachs oder Epilierer mit schlechteren Ergebnissen zu rechnen Zudem gibt es im Handel spezielle Kaltwachsstreifen Gesicht zu kaufen, um beispielsweise den Damenbart effektiv zu entfernen.
  • Für Männer sind die Kaltwachsstreifen ebenfalls geeignet. Vornehmlich um Bauch-, Brust- oder Rückenhaare entfernen zu können. Aber auch Männer empfinden das Wachsen als schmerzhaft, dafür ist diese Enthaarungsmethode sehr gründlich und deutlich langanhaltender als das Rasieren.

Kaltwachsstreifen richtig anwenden: Worauf ist zu achten?

Der Kaltwachsstreifen Test liefert einige wichtige Tipps und Tricks, damit die Streifen von Veet und Co. bei der Heimanwendung auch wirklich glatte und weiche Beine zum Vorschein bringen.

  • Für die Behandlung mit Kaltwachs sollten Erstanwender gebrauchsfertige Kaltwachsstreifen verwenden.
  • Vor dem Wachsen sollten Sie die Haut gut vorbereiten. Die Haut muss trocken und sauber sein, hierfür eignet sich beispielsweise eine Vorbehandlung mit Babypuder.
  • Die fertigen Streifen müssen durch Reibung zwischen den Händen erwärmt werden, bis sie weich und knetbar sind. Danach werden die Streifen abgezogen und die mit Wachs beschichtete Seite auf die zu enthaarende Hautstelle gelegt und festgestrichen. Achten Sie beim Auftragen der Kaltwachsstreifen, dass diese mit der Wuchsrichtung der Haare aufgetragen werden. Die Wachsmischung auf den Wachsstreifen umschließt die Härchen.
  • Danach werden die Kaltwachsstreifen möglichst schnell und ruckartig entgegen der Haarwuchsrichtung abgerissen. Die Haare, die samt Wurzel entfernt werden, bleiben auf dem Kaltwachsstreifen haften. Diese Variante des Wachsen ist allerdings ein bisschen schmerzhafter als beim Warmwachs.
  • Einen Kaltwachsstreifen können Sie innerhalb einer Behandlung mehrfach verwenden. Als Richtwert empfiehlt der Kaltwachsstreifen Test vier- bis fünf Verwendungen, bevor ein neuer Wachsstreifen zum Einsatz kommt.
  • Die Wirkung hält zwischen drei bis vier Wochen, wobei es hier auch von der Körperstelle abhängt. Zudem ist das Haarwachsrum von Frau zu Frau und Mann zu Mann unterschiedlich stark ausgeprägt.
  • Was die Hautverträglichkeit angeht, ist nach dem Wachsen oft mit geröteter Haut zu rechnen. In manchen Fällen können auch kleinere Hautirritationen wie kleine Pickel oder ganz kleine Blutergüsse auftreten. Diese lassen sich aber mit den richtigen Pflegemitteln mildern. Mit der Zeit wird sich die Haut an die Enthaarung mittels Kaltwachsstreifen gewöhnen und es wird im Normalfall immer weniger Hautprobleme geben. Die Ausprägung hängt aber natürlich vom individuellen Hauttyp ab.

Hilfreiche Tipps zum Enthaaren mit Kaltwachs

Im Folgenden noch einige praktische Tipps und Hinweise für das Enthaaren mit Kaltwachs:

  • Faustregel: Je länger die Haare, desto besser werden diese vom Kaltwachsstreifen erfasst.
  • Die Haut im Vorfeld mit Babypuder einreiben. So wird die Hautoberfläche sehr trocken und die Wachsstreifen halten besser.
  • Die zu behandelnde Hautpartie am besten vor dem Auftragen als auch beim Abziehen der Streifen mit einer Hand spannen. So treten die Härchen etwas besser heraus und das Abreissen des Streifens ist weniger schmerzhaft.
  • Um Wachsreste auf der Haut zu entfernen, sollten Sie eine milde Seife benutzen.
  • Nach der Enthaarung sollten die Haut mit einer milden Pflegelotion / Creme verwöhnt werden, z.B. mit Aloe Vera.
  • Mit einem Kühlpad wird die Haut nach der Behandlung entspannt.
  • 30 bis 60 Minuten sollte man nach der Enthaarung mit Kaltwachs keine hautenge Kleidung über die behandelte Stelle anziehen.

Welche Vorteile und Nachteile bieten Kaltwachsstreifen?

Kaltwachsstreifen bieten jede Menge Vorzüge, doch es gibt auch ein paar Nachteile im Vergleich zu anderen Haarentfernungsmethoden.

Vorteile

  • Kaltwachsstreifen entfernen Haare sehr gründlich
  • Kaltwachsstreifen sind sehr einfach in der Anwendungen
  • Kaltwachsstreifen sind sofort einsatzbereit
  • Kaltwachsstreifen gibt es in unterschiedlichen Größen (für Beine, Rücken, Brust oder für kleinere Regionen wie Intimbereich, Achseln oder das Gesicht)
  • Kaltwachsstreifen sind sehr flexibel und biegsam und passen sich somit bestens der Körperregion an
  • Kaltwachsstreifen sind günstig
  • Haare wachsen nicht stoppelig nach, da sie samt Wurzel herausgerissen werden
  • Haare werden bei wiederholten Anwendungen heller, dünner und brüchiger (Pigmentierung lässt nach)
  • Kaltwachsstreifen bieten deutlich langanhaltendere Ergebnisse als bei Rasur

Nachteile

  • Methode ist etwas zeitaufwendig
  • Abreissen der Kaltwachsstreifen ist schmerzhaft. Warmwachs gilt als schmerzärmer.
  • Wachsmasse der Streifen lässt sich nicht leicht entfernen, beiliegende Pflegetücher im Kaltwachsstreifen-Set helfen jedoch.
  • Methode verlangt ein wenig Übung
Rufin Süß Wax
Veet
Gründungsjahr 1960 unbekannt 1999
Besonderheiten
  • Hersteller von Shampoos und Cremes
  • Qualitätsunternehmen
  • günstige Preise im Shop
  • verkauft Sugaring-Pasten
  • größte Marke für Damen-Hygiene-Produkte
  • gutes Preis-/ Leistungsverhältnis

Vor- und Nachteile von Kaltwachsstreifen

  • einfaches Auftragen
  • nachhaltige Haarentfernung
  • schmerzhaft

Genießen Sie die günstigen Preise in unserem Shop

Sie suchen nach einer gründlichen und effektiven Lösung für glatte Beine oder um Rückenhaare entfernen zu können? Dann sind die Enthaarungsstreifen mit Kaltwachs auf jeden Fall einen Versuch wert. In unserem Shop finden Sie jede Menge Produkte von führenden Herstellern wie Veet, die im Kaltwachsstreifen Test sehr gut abschneiden. Dabei können wir Ihnen die Kaltwachsstreifen für die Heimanwendung zu einem günstigen Preis anbieten, bei dem der Einzelhandel nicht mithalten kann.

Neuen Kommentar verfassen