Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Kokosöle – nicht nur in der thailändischen Küche unverzichtbar

Kokosöle In den letzten Jahren hat die Popularität von Kokosnussöl aufgrund der gesundheitlichen Vorteile stark zugenommen. Influencer und VIPs haben den Kokosnussöl Trend zusätzlich kräftig angeheizt. Kokosöl reduziert Bauchfett, dämmt den Appetit, stärkt das Immunsystem und beugt Demenz und Alzheimer vor.  Darüber hinaus sind die positiven Effekte der Kokosöl Hautpflege in den Medien hochgelobt, so kann Kokosöl für die Haut Falten vorbeugen und die Elastizität der Haut verbessern und Kokosöl für die Haare als Haarkur verwendet werden, die Haare geschmeidig werden lässt und die Kopfhaut beruhigt.  Kokosöl ist in verschiedenen Trenddiäten beliebt, einschließlich in der Paleo-Diät. Mit zunehmender Nachfrage der Verbraucher nach pflanzlichen Lebensmitteln ist Kokosöl aufgrund seines guten Geschmacks mit einem milden Kokosaroma zu einem beliebten Öl geworden, das in vielen Gerichten verwendet wird. Das klingt nach einem wahren Wundermittel? Finden Sie auch Kokosöl gesund? Machen wir den Kokosöl Test und schauen, ob das hochgepriesene Öl auch hält, was es verspricht.

Kokosöl Test 2020

Mögliche Kokosöl Anwendung

Kokosöle Kokosöl hat antibakterielle Eigenschaften, die es ermöglichen, dass kleinere Kratzer und Schnitte schneller heilen. Obwohl dieses Produkt nicht für schwere Verletzungen verwendet werden sollte, eignet es sich hervorragend für Verletzungen wie kleine Kratzer oder aufgerissene Knie. Einfach etwas Kokosöl auf die Wunde und ein Verband über die zu behandelnde Stelle – die positiven Eigenschaften von Kokosöl bewirken eine schnellere Wundheilung.

» Mehr Informationen

Kokosöl eignet sich auch als natürliches Deodorant und das ganz ohne Aluminiumsalze. Es wirkt nicht so zuverlässig wie ein Antitranspirant, dennoch kann es bei täglichem Duschen Schweißgeruch vorbeugen. Ich hoffe, Sie mögen den Duft von Kokos!

Wie wird Kokosöl hergestellt?

Kokosöl wird tatsächlich aus dem weißen Fleisch der Kokosnuss hergestellt. Es hat also seinen Ursprung in tropischen Ländern, in denen Palmen der Kokosnuss wachsen. Es gibt zwei unterschiedliche Herstellungsprozesse:

» Mehr Informationen
Herstellungsprozess Erklärung
Mechanische Verfahren Bei der maschinellen Herstellung werden getrocknete Fruchtfleischstücke der Kokosnuss zerkleinert und zerhackt. Bevor die Fruchtfleischstücke gepresst werden, werden sie erhitzt. Somit wird dem Öl Nährstoffe entzogen. Der Ökotest geht in Testberichte näher auf den Herstellungsprozess ein.
Kaltgepresstes Verfahren Die Kokosnuss-Stücke werden nicht erst getrocknet, sondern direkt durch Kaltpressung verarbeitet. Der Arbeitsschritt der Hitzezufuhr fällt bei diesem Verfahren weg. Das Öl ist zu 100% rein nativ und alle Vitamine und Nährstoffe bleiben im Öl erhalten.
Der Testsieger der Stiftung Warentest von Kokosöl wird höchstwahrscheinlich in diesem Verfahren hergestellt.

Tipp: Achten Sie darauf, dass Früchte aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet werden. Diese Produkte sind mit dem Kennzeichen Bio versehen. Kokosöl für die Haut sollte den bestmöglichen Standards entsprechen.

DIY – Sie können ein Kokos & Teebaumöl Deodorant wie folgt selbst herstellen:

  • 1/2-Tasse Backpulver
  • 1/2-Tasse Maisstärke
  • 5 Esslöffel Bio-Kokosöl
  • 20 Tropfen Teebaumöl

Anleitung zur Herstellung: Verwenden Sie einen Stand- oder Handmixer, um die Maisstärke und das Backpulver zu vermischen. Fügen Sie das Kokosöl und 20 Tropfen Teebaumöl hinzu. In ein luftdichtes Glas geben.

Tipp: Testberichte haben ermittelt, dass in einem luftdichten Behälter das selbstgemachte Deodorant ungefähr 6 Monate haltbar ist.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind:

  • Kokosöl kann als Feuchtigkeitscreme verwendet werden, entweder als Einzelprodukt oder Sie geben eine kleine Menge in Ihre Creme, die Sie täglich verwenden. Sollte Ihre Haut einmal etwas mehr Pflege vertragen, zum Beispiel in der kalten Jahreszeit, dann kann Kokosöl auch als Maske verwendet werden. Bestreichen Sie Ihr Gesicht mit erhitztem Kokosöl (natürlich darf es beim Auftragen nicht zu heiß sein) und lassen Sie es ungefähr eine halbe Stunde auf Ihrem Gesicht.
  • Es gibt auch Berichte, die besagen, dass Kokosöl gegen Zecken ein wirksames Mittel ist (auch hilft Kokosöl gegen Flöhe und Kokosöl gegen Läuse). Wenn Hunde mal wieder auf Erkundungstour im Wald gehen, haben Ihre Besitzer immer ein ungutes Gefühl: die Büsche sind im Frühling und Sommer voll von Zecken, die sich gerne auf dem Rücken der Hunde niederlassen. Schmieren Sie etwas Kokosfett auf den Rücken Ihres Hundes, setzen Sie Ihr Kokosöl gegen Zecken ein.
  • Kokosöl wird auch häufig und gerne in der Haarpflege eingesetzt und viele Konsumenten machen die Kokosöl Haarkur. Bei der Kokosöl Haarkur tragen Sie einfach einen Esslöffel Kokosöl auf Ihre Haare auf und lassen es einwirken. Verwenden Sie bei der Einwirkzeit ein altes Handtuch, da Kokosöl doch etwas fettig sein kann. Kokosöl für die Haare hat sich als effektives Mittel herausgestellt, dass die Haare glänzend und geschmeidig macht.
  • Um Hautreizungen nach der Rasur vorzubeugen, tragen Sie einfach ein wenig des Kokosöls auf und Sie werden sehen: Ihre Beine fühlen sich wunderbar glatt an.
  • Kokosöl soll auch das Wimpernwachstum fördern. Sie können den Kokosöl Test machen, indem Sie eine kleine Menge des Öls vor dem Schlafengehen auf Ihre Wimpern auftragen. Schauen Sie einfach, was passiert, aber seien Sie geduldig: erste Erfolge stellen sich erst nach ungefähr 3 Monaten ein.
  • Dass Kokosöl gesund ist, ist unbestritten – in manchen Fällen ist es sogar gesünder fürs Gesicht als die gängigen und teuren Produkte im Drogeriemarkt und es hilft auch bei Problemen mit Neurodermitis. Die Kokosöl Anwendung ist vielfältig, so können Sie mit einem Produkt viele Bereiche der Pflege abdecken.

Das beste Kokosöl kaufen – ein Leitfaden

Nachdem wir einige Verwendungsmöglichkeiten für Kokosnussöl kennengelernt haben, ist es an der Zeit, unsere Aufmerksamkeit auf den Kauf des bestmöglichen Kokosnussöls zu richten. Wir haben uns die Zeit genommen, um, gemäß den Erfahrungen und Empfehlungen der Konsumenten, einschätzen zu können, was beim Kauf eins guten Kokosöls wichtig ist. Werfen wir einen kurzen Blick auf die Faktoren:

» Mehr Informationen
Variante Hinweise
Kaltgepresste Kokosnussöle Wenn möglich, sollte der Verbraucher kaltgepresste Kokosnussöle kaufen. Wenn Hersteller dieses Öl aus Kokosnüssen extrahieren, wenden sie eine von zwei verschiedenen Methoden an: entweder kaltgepresste oder raffinierte Extraktion. Kaltgepresst ist die hochwertigere Extraktionsmethode, da es die Nährstoffe nicht zerstört.
Native oder extra native Öle Wenn Sie darüber hinaus ein Öl, welches als Virgin oder Extra-Virgin und vegan gekennzeichnet ist, dann haben Sie die bestmögliche Variante gewählt. Diese Art von Kokosöl ist das Öl von höchster Qualität. Raffiniertes Kokosöl wird normalerweise auf hohe Temperaturen erhitzt, was dazu führen kann, dass viele Mikronährstoffe zerstört werden.

Sollten Sie obenstehende Tipps beachten, dann können Sie sicher sein, dass es sich um ein Kokosöl handelt, welches den höchsten Qualitätsansprüchen standhält. Denn als Kokosöl Hautpflege eingesetzt sollte man sich sicher sein, dass die Produkte, die man auf die empfindliche Gesichtshaut aufträgt, auch sehr gut sind und der Haut nicht schaden. Kokosfett fürs Gesicht ist eine tolle Alternative zu den Kosmetikprodukten, die Sie auf dem Markt finden.

Doch wo kaufen? Dieses Produkt günstig kaufen können sie entweder im Online Shop (Versand wird problemlos und schnell durchgeführt) oder im Super- oder Drogeriemarkt. Folgende Geschäfte führen Kokosöl:

  • DM
  • Rossmann
  • Apotheke
  • Müller
  • Aldi
  • Lildl
  • Rewe
  • Edeka
  • Kaufland

Es sei angemerkt, dass der Preis für ein Kokosöl in der Apotheke etwas höher liegt als der Kauf im Supermarkt oder Internet. Sollten Sie sich nicht sicher sein, so können Sie den Preisvergleich von allen möglichen Bezugsquellen im Internet bequem von zu Hause aus durchführen. Auf diese Weise finden Sie auch viele Quellen, die den Kokosöl Test beschreiben.

Kokosnussöl ziehen

Ein weiterer Trend mit Kokosnussöl ist das Öl Ziehen, welches die Bakterien im Mund abtöten soll und weiße Zähne verspricht. So ist es empfohlen, morgens mit einem Esslöffel Kokosöl für zehn bis zwanzig Minuten im Mund zu spülen, um die Mundflora zu stärken und weiße Zähne zu bekommen.    Wenn sie morgens jeweils einen Esslöffel Kokosöl im Mund für zehn bis zwanzig Minuten hin und her bewegen, sollte dies die Gesundheit fördern und Zähne und Zahnfleisch stärken.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile Kokosöl

  • glänzende Haare bei Anwendung als Kur
  • Haut wird gut genährt
  • auch gegen Zecken, Läuse und Flöhe einsetzbar
  • es muss auf nachhaltige Produktion geachtet werden

Fazit

Im Internet kursieren oft Gerüchte, dass Kokosöl ungesund sei, doch die vielen positiven Berichte und Anwendungsmöglichkeiten widerlegen, dass Kokosöl ungesund ist. Es ist ein tolles Produkt und gehört nicht nur in den Küchenschrank, auch im Badezimmerschrank ist das Produkt für viele Frauen (und Männer) gut aufgehoben.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Kokosöle – nicht nur in der thailändischen Küche unverzichtbar
Loading...

Neuen Kommentar verfassen