Was hilft gegen Juckreiz nach dem Epilieren?

Panasonic EpiliererDie meisten Menschen, die das Wort „epilieren“ hören, denken dabei automatisch an Schmerzen. Viele sind dann überrascht, dass es nach dem Epilieren nicht nur schmerzhaft brennen, sondern auch jucken kann. Juckreiz ist ein natürliches Signal der Haut, das darauf hinweist, dass etwas nicht stimmt. Wer dieses Signal ignoriert und nichts gegen das Jucken unternimmt, riskiert, dass die Haut immer wieder negativ auf das Epilieren reagiert oder sogar bleibende Schäden davonträgt. Glücklicherweise gibt es keinen Grund, Juckreiz nach dem Epilieren zu ignorieren. Im Gegenteil: Die Möglichkeiten, es mit dem Jucken aufzunehmen, sind vielfältig und können schnell in die Pflege-Routine aufgenommen werden. Was alles gegen Juckreiz nach dem Epilieren hilft, können Sie hier nachlesen.

Wichtig: Pflege beginnt schon vor dem Epilieren

Was hilft gegen Juckreiz nach dem Epilieren?Wer denkt, dass die Haut erst nach der Epilation gepflegt und vor Juckreiz bewahrt werden kann, der irrt sich. Tatsächlich beginnt die Pflege schon im Vorfeld und kann auch während der Epilation fortgesetzt werden. Die wichtigsten Pflegetipps vor und während der Epilation zur Vermeidung von Juckreiz sind:

  • Weichen Sie die Haut mit Wasser auf
  • Öffnen Sie die Poren (ebenfalls durch warmes Wasser und mithilfe von Massagen)
  • Straffen Sie die Haut beim Epilieren
  • Setzen Sie den Epilierer senkrecht auf die Haut auf

Nach dem Epilieren: Kühlung schützt vor Juckreiz

Wenn die Epilation beendet ist, gilt es, die Irritationen der Haut zu begrenzen oder sogar ganz zu unterbinden. Eine Methode, die hier besonders große Erfolge verspricht, ist die Kühlung der beanspruchten Haut. Wenn Sie Ihre Haut nach dem Epilieren kühlen wollen, haben Sie hierfür verschiedene Möglichkeiten:

  • Wickeln Sie ein Kühl-Akku in ein Handtuch oder einen Waschlappen und legen Sie ihn auf die Haut
  • Verwenden Sie Pflegeprodukte, die Panthenol enthalten
  • Verwenden Sie Pflegeprodukte, die Aloe Vera enthalten
  • Verwenden Sie pure Aloe Vera (schneiden Sie hierzu einen Teil der Pflanze ab und verteilen Sie die austretende Flüssigkeit auf der Haut)
  • Verteilen Sie Quark oder Joghurt auf der Haut
  • Lassen Sie kaltes Wasser über die betroffenen Hautstellen laufen
  • alkoholhaltige Pflegemittel verschlimmern den Zustand

Entzündungen vermeiden

Entzündungen, die nach dem Epilieren entstehen, sind in vielerlei Hinsicht unerwünscht:

  • Sie lassen die Haut unschön aussehen (Entstehen von roten Pickeln und Pusteln)
  • Sie schmerzen
  • Sie lassen keine weitere Epilation zu
  • Sie lösen Juckreiz aus

Es versteht sich von selbst, dass Sie auf jeden Fall versuchen müssen, Entzündungen zu vermeiden. Das gelingt Ihnen, wenn Sie die folgenden Tipps beachten:

Tipp Hinweise
Hygiene
  • Reinigen Sie die Haut vor dem Epilieren gründlich
  • Waschen und desinfizieren Sie Ihre Hände vor dem Epilieren
Pflege
  • Verwenden Sie nach dem Epilieren ein Aftershave (auch spezielle für Frauen erhältlich), um Bakterien und Keime abzutöten

Haut mit Feuchtigkeit versorgen und somit Juckreiz vorbeugen

Häufig tritt Juckreiz auch auf, weil die Haut nach dem Epilieren besonders trocken ist und spannt. Vor allem im Winter kann das im Zusammenspiel mit den frostigen Temperaturen zu einem äußerst unangenehmen Gefühl führen. Wenn Sie dieses umgehen wollen, gilt es, eines zu beachten: Versorgen Sie Ihre Haut mit ausreichend Feuchtigkeit.

Hierfür können verschiedene Cremes und Lotionen, aber auch Naturpflegemittel eingesetzt werden. Wichtig ist, dass die Haut reichhaltig mit Feuchtigkeit versorgt wird und diese Pflege auch lange Zeit anhält.

Tipp: Wenn Sie die Epilation am Abend durchführen, können Sie die Haut danach mit extraviel Feuchtigkeitspflege versorgen und danach direkt ins Bett gehen.

Reibung vermeiden

Juckreiz (ganz unabhängig vom Epilieren) wird sehr häufig durch Reibung hervorgerufen. Es ist also auch durchaus sinnvoll, diese zu vermeiden – beispielsweise, indem Sie darauf verzichten, nach der Epilation der Beine in Ihre enge Jeans zu schlüpfen. Wählen Sie stattdessen lieber eine weite Stoffhose oder einen luftigen Rock.

Generell wird immer empfohlen, die Epilation in die Abendstunden zu legen. Dann können Sie nämlich auch komplett auf die Kleidung verzichten und Ihrer Haut somit die nötige Entspannung bieten.

Neuen Kommentar verfassen